twitter facebook instagram linkedin

Fluchtursache: Europa!

Abschottung statt wahre Hilfe – Deutschland und Europa haben sich für den falschen Weg entschieden! Mit unserer Politik sind wir mitverantwortlich, dass es auf dem afrikanischen Kontinent nicht nur positiv verläuft.

Unsere Gesetze und Regulierungen zerstören Wirtschaften, stürzen aus eigenen Interessen Regierungen und exportieren Waffen auf den Kontinent. Jahrzehntelange, sinnlose Entwicklungspolitik hat die Situation teils verschlimmert. Fluchtgründe entstehen so unter anderem durch unser Handeln und unsere Gesellschaft.

Die europäische Wirtschaft raubt den afrikanischen Kontinent aus. Schließlich wollen wir glücklich auf unseren iPhones tippen und billige Rosen kaufen. Aber statt etwas daran zu ändern, wollen wir Menschen abweisen. Sie davon abhalten, vor dem Elend zu fliehen, das wir mit aufgebaut und unterstützt haben. Wir wollen dieses Elend nicht sehen. Denn schon aus dem TV-Programm weiß ich: Elend bringt nur gute Quoten, wenn es große, leidende Kinderaugen sind.

Anstatt also jetzt weiter über eine Abschottung von Europa zu diskutieren und uns gleichzeitig über die Mauer von Donald Trump zu echauffieren, sollten wir endlich aufwachen. Unsere Gesellschaft tut so, als ob unsere Demokratien und unsere Werte die größten der Welt wären. Alle sollen doch bitte so leben wie wir. Ein ähnliches politisches System haben. Aber unsere Systeme zeigen gerade kaum Menschlichkeit. Pakistan und Uganda nehmen beispielsweise jeweils mehr als eine Millionen geflüchtete Menschen auf. Keines dieser Länder hat ein beständiges demokratisches System. Eines ist muslimisch geprägt, eines christlich. Wer also handelt in der Flüchtlingsthematik wirklich nach unseren Vorstellungen der Humanität? Ist es Europa, das immer mehr davon redet, wie man Menschen auf der Flucht aufhalten muss – oder sind es die ärmsten Länder, die aber dennoch mit offenen Armen dastehen. Ein Populist könnte sagen: „Naja die haben ja auch nichts zu verlieren.“ Wir verlieren dafür gerade unser Herz für die Welt und verabschieden uns damit von dem Grundgedanken und Werten Europas.



Impressum | Datenschutz | AGBs